VDS-Berufswettbewerbe 2019
Konfettiregen (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern

Respekt, auch bei den VDS-Berufswettbewerben 2019 war das Niveau wieder sehr hoch. Herzlichen Glückwunsch an alle ausgezeichneten Journalistinnen und Journalisten. Hier die Übersicht aller Preisträgerinnen und Preisträger – vom Nachwuchspreis bis zum Großen VDS-Preis.

Großer VDS-Preis
Förderer: reservix

1. Preis (2000 Euro)
Peter Wenig (Hamburg/VHS) – „Der Kampf ums Traumschiff“
(Hamburger Abendblatt, erschienen am 27. Juli 2019)

2. Preis (1500 Euro)
Lars Spannagel (Berlin/VdSBB) – „Die Zeit ist reif“
(Tagesspiegel, erschienen am 12. Oktober 2019)

3. Preis (1000 Euro)
Johannes Knuth (München/VMS) – „Zeit und Liebe“
(Süddeutsche Zeitung, erschienen am 20. März 2019)


VDS-Nachwuchspreis
Förderer: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

1. Preis (2000 Euro)
Markus Sutera (Hamburg) – „Ausgewechselt“
(Spiegel, erschienen am 23. November 2019)

2. Preis (1500 Euro)
Nico Schnurr (Bremen) – „Sie nannten sie Coach“
(Weser-Kurier/Kurier am Sonntag, erschienen am 30. Juni 2019)

3. Preis (1000 Euro)
Marie Schulte-Bockum (München) – „Knappe Kleidung Pflicht“
(Focus Online, veröffentlicht am 19. Februar 2019)


Herbert-Zimmermann-Preis / Bereich Hörfunk
Kategorie „Reportage“

Förderer: URSAPHARM Arzneimittel GmbH

1. Preis (1250 Euro)
Michael Augustin (Hamburg/SVMV) – „Florian Wellbrock schwimmt zu WM-Gold“
(ARD-Hörfunkwellen, gesendet am 28. Juli 2019)

2. Preis (1000 Euro)
Julia Metzner (Ludwigshafen/SBP) – „Der fliegende Streich“
(ARD-Hörfunkwellen, gesendet am 10. November 2019)


Herbert-Zimmermann-Preis / Bereich Hörfunk
Kategorie „Gebaute Beiträge (BmE), Feature, Podcast und Kommentar“

Förderer: URSAPHARM Arzneimittel GmbH

1. Preis (1250 Euro)
Moritz Cassalette (Bremen/VBS) – „Robert Enke: Leben und Tragik eines Torhüters“
(NDR-Podcast, gesendet ab November 2019)

2. Preis (1000 Euro)
Burkhard Hupe (Frechen/VWS) – „Abseits der Front“
(WDR 5, NDR Info und RBB Info, gesendet ab 6. September 2019)


VDS-Fernsehpreis
Förderer: Deutsche Fußball Liga GmbH

1. Preis (2000 Euro)
Henning Rütten (Hamburg/VHS) – „Auch Helden haben Depression“
(NDR-Sportclub, gesendet am 10. November 2019)

2. Preis (1500 Euro)
Han Park (Hamburg/VHS) – „Blutige Kämpfe: Wie krass ist Bareknuckle?“
(YouTube, gesendet am 15. Oktober 2019)

3. Preis (1000 Euro)
Boris Poscharsky (Hamburg/VHS) – „Kick it like Monika“
(NDR-Sportclub-Story, gesendet am 27. Januar 2019)

Sonderpreis der DFL (1000 Euro)
Dirk Froberg (Duisburg/VWS) – „Live-Kommentar Ironman WM Hawaii“
(ARD-Sportschau und sportschau.de, gesendet am 12. und 13. Oktober 2019)


Großer Online-Preis
Förderer: Commerzbank AG

1. Preis (2000 Euro)
Jonas Nohe (München/VMS) – „Racing Straßburg: Ein Fußballmärchen“
(sport1.de, erschienen am 29. August 2019)

2. Preis (1500 Euro)
Jochen Tittmar (München/VMS) – „Interview mit Jörg Neblung zu Robert Enkes Todestag“
(spox.com, erschienen am 8. November 2019)

3. Preis (1000 Euro)
Nino Duit (München/VMS) – „Leroy Sanés Aufstieg zum Superstar“
(spox.com, erschienen am 19. Februar 2019)

11.04.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2020

Titelthema

Die Monokultur bricht auf: über den korrekten Umgang mit Minderheiten im Sportjournalismus
Von Christoph Ruf

Interview
mit Andreas von Thien, Sportchef bei RTL: "Sympathisch zu sein reicht nicht.“
Von Thomas Nowag

Service
Presseausweis 2021: jetzt beantragen!

Weitere Informationen
Regionalvereine