VDS-Berufswettbewerbe 2019
Preisträger Jonas Nohe (Foto: Sport1)

Laudatio Großer Online-Preis – „Multimedia-Story mit stringenter Erzählstruktur“

Jonas Nohe (sport1.de) setzte sich beim Großen Online-Preis 2019 gegen starke Konkurrenz durch. Zweiter wurde Jochen Tittmar (spox.com). Den dritten Preis sicherte sich dessen Redaktionskollege Nino Duit. Lesen Sie auf sportjournalist.de die Begründung der Jury.

Großer Online-Preis
Förderer: Commerzbank AG

Preisträger

1. Preis (2000 Euro)
Jonas Nohe (München/VMS) – „Racing Straßburg: Ein Fußballmärchen“
(sport1.de, erschienen am 29. August 2019)

2. Preis (1500 Euro)
Jochen Tittmar (München/VMS) – „Interview mit Jörg Neblung zu Robert Enkes Todestag“
(spox.com, erschienen am 8. November 2019)

3. Preis (1000 Euro)
Nino Duit (München/VMS) – „Leroy Sanés Aufstieg zum Superstar“
(spox.com, erschienen am 19. Februar 2019)

Begründung der Jury
„Wenngleich die Quantität gegenüber dem Vorjahr etwas nachgelassen hat und einige größere Medienmarken diesmal leider auf eine Teilnahme verzichteten, war die Qualität größtenteils ansprechend. So wurden zahlreiche Multimedia-Storys mit hochwertig aufbereiteter Bildsprache eingereicht. Die Jury entschied sich nach konstruktiver Diskussion bei ihrer gemeinsamen Sitzung in Frankfurt am Main am Ende einmütig für den Beitrag von Jonas Nohe auf sport1.de über die Rückkehr des französischen Traditionsvereins Racing Straßburg von der fünften Liga in den Europacup. Dabei überzeugte die Jury nicht nur die stringente Erzählstruktur, sondern auch die Aufbereitung mit zahlreichen, vom Autor selbst vor Ort produzierten exklusiven Interviews und Videos.“

Jury
– Martin Volkmar (DAZN Media/Vorsitz)
– Matthias Becker (Sport1)
– Martin Bendrich (Commerzbank AG)
– Clemens Gerlach (freier Journalist)
– Prof. Dr. Thomas Horky (Macromedia University of Applied Sciences Hamburg)
– Ute Maag (VDS-Geschäftsführerin)
– Alexander Wagner (kicker-sportmagazin)

04.05.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine