Online-Nutzung Mai 2020
Ulms Spieler Gavin Schilling beim Basketball-Finalturnier in München (Foto: Kevin Voigt/Jan Huebner/Pool/firo sportphoto/Augenklick)

Viele Sportsites profitieren stark vom Re-Start

Die Wiederaufnahme der Wettkampf-Aktivitäten hierzulande in Fußball, Basketball und anderen Sportarten hat sich positiv auf die Zugriffszahlen der Newssites ausgewirkt. Kicker, Sport1 und Co. können sich über steigende Visits freuen.

Nach Angaben der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern IVW ist der Kicker bei Online- und Mobil-Visits weiterhin unangefochten Spitzenreiter unter den deutschsprachigen Sport-Newssites. Im Vergleich zum April mit 57,38 Millionen Visits gab es beim Kicker vergangenen Monat eine sehr starke Steigerung um 79,78 Millionen.

Der Zuwachs ist vermutlich zum größten Teil auf den Re-Start im Sportbetrieb hierzulande zurückzuführen. So werden etwa im Profifußball seit gut drei Wochen wieder Spiele ausgetragen. Die 137,16 Millionen Visits im Mai sind allerdings weit vom Rekord des Kicker entfernt. Dieser stamm aus dem Februar dieses Jahres und liegt bei 235,90 Millionen (Logo: IVW).

Bei Sport1 waren es im Mai 50,95 statt 40,89 Millionen Visits den Monat vorher. Normalerweise liegen die Münchner bei rund 80 Millionen. Transfermarkt.de blieb nahezu konstant (27,74 Millionen Visits im Vergleich zu 24,32 Millionen im April).

Kaum eine Veränderung gab es auch bei Spox. Im Mai kam die Site auf 15,73 Millionen Visits, im Monat zuvor waren es 14,21 Millionen. Hier gilt ebenfalls: Die Aufrufe sind niedriger als sonst, was klar ist, wenn kaum Sportveranstaltungen stattfinden.

Hier noch die Mai-Visits für andere Sportnewssites, in Klammern die des April:

– Sportbuzzer/RND 9,02 Millionen (6,68)
– Sky Sport Deutschland 6,28 Millionen (4,46)
– ran.de 5,13 Millionen (5,93)
– Goal.com 4,91 Millionen (4,91)

Alle Zahlen des Mai 2020 und der vorherigen Monate finden Sie auf der Website der IVW. Diese ist eine staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Prüfinstitution für den deutschen Werbeträgermarkt. Inzwischen werden auch Tageszählungen veröffentlicht.
 
Die Tätigkeit der IVW steht unter der gemeinsamen Aufsicht der Medienanbieter und Werbungtreibenden sowie Media- und Werbeagenturen, die als Verkäufer, Mittler und Käufer von Werbeträgerleistungen am Markt aufeinandertreffen.
 
Clemens Gerlach

09.06.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Juni/Juli 2020

Titelthema

Krisenstimmung – Corona und die Folgen für den Sportjournalismus
Von Gregor Derichs

Interview
mit Chefreporter Christoph Biermann über 20 Jahre 11Freunde
Von Katrin Freiburghaus

Medien
Der digitale Bollerwagen – Der kicker wird 100 Jahre alt
Von Maik Rosner

Weitere Informationen
Regionalvereine