Online-Nutzung Juli 2020
Verwaister Fußballplatz (Foto: GES-Sportfoto/Markus Gilliar/Augenklick)

Transfermarkt profitiert massiv von Sommerpause

Die Sommerpause im Ligafußball ist der große Freund von Transfermarkt. Wie jedes Jahr steigen deren Visits sehr deutlich an, wenn das Geschehen in Bundesliga & Co. ruht. Die meisten anderen Sportnewssites hatten laut IVW-Auswertung für den Juli saisonbedingt Einbußen zu verzeichnen.

Der große Gewinner des Juli heißt Transfermarkt. Nach Angaben der IVW kam die Website auf 98,65 Millionen Visits. Zum Vergleich: Vorvergangenen Monat ermittelte die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern 71,16 Millionen Visits, im Mai 27,74 Millionen.

Transfermarkt ist immer dann besonders stark, wenn viel über mögliche Wechsel debattiert wird. Sobald die Fußballligen ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen (selbstverständlich derzeit mit den Corona-bedingten Einschränkungen), werden die Visits deutlich sinken (Logo: TM).

Unangefochtener Spitzenreiter unter den deutschsprachigen Sport-Newssites bei Online- und Mobil-Visits ist weiterhin der kicker. Die Nürnberger erreichten im Juli 132,17 Millionen Visits.

Der kicker hatte den Monat zuvor sehr stark vom Re-Start im Sportbetrieb hierzulande profitiert, vor allem der Profifußball entwickelte Zugkraft. Die 199,47 Millionen Visits im Juni waren allerdings deutlich vom eigenen Rekord entfernt. Dieser stammt aus dem Februar dieses Jahres und liegt bei 235,90 Millionen.

Sky Sport Deutschland mit sehr erfreulichen Zahlen

Bei Sport1 waren es im Juli 60,64 statt 63,05 Millionen Visits den Monat vorher. Normalerweise liegen die Münchner bei rund 80 Millionen. Einen geringen Zuwachs konnte Spox im Juli verbuchen: Von 16,42 Millionen Visits ging es hoch auf 17,53 Millionen.

Hier noch die Juli-Visits für die weniger reichweitenstarken Sportnewssites, in Klammern sind die des Juni genannt. Beachtlich ist das Wachstum bei Sky Sport Deutschland.

– Sportbuzzer/RND 10,66 Millionen (10,63)
– Sky Sport Deutschland 8,77 Millionen (6,30)
– ran.de 6,04 Millionen (5,76)
– Goal.com 4,86 Millionen (5,57)

Alle Zahlen des Juli 2020 und der vorherigen Monate finden Sie auf der Website der IVW. Diese ist eine staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Prüfinstitution für den deutschen Werbeträgermarkt. Inzwischen werden auch Tageszählungen veröffentlicht (Logo: IVW).
 
Die Tätigkeit der IVW steht unter der gemeinsamen Aufsicht der Medienanbieter und Werbungtreibenden sowie Media- und Werbeagenturen, die als Verkäufer, Mittler und Käufer von Werbeträgerleistungen am Markt aufeinandertreffen.
 
Clemens Gerlach

10.08.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2020

Titelthema

Die Monokultur bricht auf: über den korrekten Umgang mit Minderheiten im Sportjournalismus
Von Christoph Ruf

Interview
mit Andreas von Thien, Sportchef bei RTL: "Sympathisch zu sein reicht nicht.“
Von Thomas Nowag

Service
Presseausweis 2021: jetzt beantragen!

Weitere Informationen
Regionalvereine