Buch über Journalistenfilme
Ausschnitt des Buchcovers von Scoops, Skandale, Sensationen (Foto: Edition Popkultur)

Von schmierig bis spannend

Filme, in denen Journalist*innen vertreten sind, faszinieren Patrick Torma. Mit „Scoops, Skandale, Sensationen“ hat der Journalist nun ein Buch zur Thematik vorgelegt. Spannende Storys sind garantiert.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Blogs Journalistenfilme.de lädt Patrick Torma mit seinem eBook „Scoops, Skandale, Sensationen – 50 Journalistenfilme von ‚Almost Famous’ bis ‚Zodiac’“ zu einem Streifzug durch ein faszinierendes wie wichtiges Subgenre ein.

„Natürlich bilden Filme nicht die Realität ab. Anhand von Filmen lassen sich allerdings interessante Aussagen über das gesellschaftliche Verständnis vom Journalismus treffen“, sagt Torma, „sie verhandeln die medienethischen Fragen ihrer Zeit und werfen ihr Schlaglicht auf politische und historische Ereignisse.“

Neben „Roter Drache“ mit dem schmierigen Tabloid-Reporter Freddy Lounds kuratiert und bespricht Autor Torma 49 weitere Journalistenfilme. Darunter sind Klassiker wie „Die Unbestechlichen“ oder „Spotlight“, aber auch obskure Auftritte wie der Michael Caines in „Die Freibeuter des Todes“ (Buchcover-Abbildung: Edition Popkultur).

Torma wurde 1984 geboren. Gemeinsam mit dem Filmemacher und Journalisten Christian Genzel gründete er unlängst die Edition Popkultur. Die Reihe nähert sich auf lockere, aber doch seriöse Art und Weise popkulturellen Phänomenen an.

Patrick Torma
„Scoops, Skandale, Sensationen – 50 Journalistenfilme von Almost Famous bis Zodiac“
Edition Popkultur, Oktober 2020
322 Seiten
7,99 Euro (verfügbar bei Amazon)


cleg/pm

03.11.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2021

Titelthema

Sport und Politik: Untrennbar oder unvereinbar?
Von Thorsten Poppe

Interview
„Qualität kostet“ – Interview mit FAZ-Sportchef Anno Hecker
Von Frank Schneller

Intern
Vielen Dank! – Präsident Erich Laaser und Schatzmeister Christoph Schumann treten nicht mehr zur Wahl an

Weitere Informationen
Regionalvereine