Wettbewerb „Pressefoto Bayern 2020“
Wettbewerb „Pressefoto Bayern 2020“ (Abbildung: Bayerischer Journalisten-Verband)

Münchner VDS-Mitglied Peter Schatz ausgezeichnet

Bei der 21. Auflage des BJV-Wettbewerbs „Pressefoto Bayern“ konnte Peter Schatz dieses Jahr einen der begehrten Preise gewinnen. Das Münchner VDS-Mitglied setzte sich in der Kategorie „Serie“ durch.

Peter Schatz hatte für seine ausgezeichnete Serie „Anrüchige Malerei“ den Künstler Werner Härtl aus Reichersbeuern im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen besucht. Dieser verwendet Kuhexkremente zum Malen.

„Ich freue mich sehr, den Preis gewonnen zu haben“, sagte Peter Schatz. Für das Mitglied des Vereins Münchner Sportjournalisten (VMS) ist die Auszeichnung „ein kurzes Highlight in der Corona-Pandemie“ (Künstler-Foto: Peter Schatz/BJV).

Normalerweise ist der freie Fotograf aus Marktoberdorf mit Fußballveranstaltungen ausgelastet. „Doch jetzt habe ich Zeit, auch einmal andere Dinge zu machen. Da bin ich einfach losgezogen“, berichtet der 56 Jahre alte Schatz.

Der Wettbewerb „Pressefoto Bayern“ wird vom Bayerischen Journalisten-Verband (BJV) ausgerichtet. Neben dem Gesamtsieger, dieses Jahr Florian Bachmeier mit „Der Covid-19-Patient“, gibt es sieben weitere Kategorien. Darunter sind auch der Sport (Sieger Matthias Hoch mit „Einfach mal Dampf ablassen“) und der Newcomer Award (Siegerin Jana Margarete Schuler mit ihrer Serie „Im Lockdown“).

Auf der Website des BJV sind alle Siegerfotos nebst einem Video zur virtuellen Preisverleihung zu sehen. Die Jury hatte die Wahl unter mehr als 1230 Einreichungen von Fotografinnen und Fotografen aus allen Medienbereichen und Regionen Bayerns – eine Rekordbeteiligung (Schatz-Foto: privat).

Der Wettbewerb würdigt die Arbeiten von Journalistinnen und Journalisten, die das Zeitgeschehen im Bild festhalten und damit aussagekräftige Dokumente über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus schaffen.

Gleichzeitig will der BJV Aufmerksamkeit auf die schwieriger werdenden Arbeitsbedingungen für feste und vor allem freie Pressefotografinnen und -fotografen lenken.

cleg/bjv

15.12.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März 2021

Titelthema

Kommunikations- und Medienforscher Christoph Bertling über den öffentlichen Umgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit seinen Krisenherden
Von Maik Rosner

Essay
Wie viel Distanz kann und muss sein?
Von Katrin Freiburghaus

Lokaltermin
Über den Umbau bei Nürnberger Zeitung und Nürnberger Nachrichten
Von Hans Strauß

Weitere Informationen
Regionalvereine