Neues Handball-Buch
Der frühere Handballprofi Klaus-Dieter Petersen (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Wenn das Herz voller ist als die Hose

Die Fans hierzulande denken mit großer Freude an die Zeiten zurück, in denen Klaus-Dieter Petersen noch aktiv war. Im Norden ist er gar eine „Handball-Ikone“. Gemeinsam mit Jörg Lühn, Mitglied der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten, hat er nun seine spannende Biografie vorgelegt.

Von Gerhard Müller

Schon der Titel klingt verheißungsvoll: „Das Herz muss voller sein als die Hose“. Wenn die Biografie einer „Handball-Ikone“ (Kieler Nachrichten) so beginnt, ist dem Leser gute Unterhaltung garantiert. Jörg Lühn hat das Leben von Klaus-Dieter Petersen aufgeschrieben. Die zweite Zusammenarbeit von Lühn mit einem sportlichen Aushängeschild (das erste absolut lesenswerte Buch schrieb er mit der Schwimm-Paralympicssiegerin Kirsten Bruhn) schnürt ein großes Erlebnispaket.
 
Klaus-Dieter „Pitti“ Petersen hat mit dem THW Kiel fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: die deutsche Meisterschaft, den DHB-Pokal und den EHF-Cup. In 340 Länderspielen organisierte der gebürtige Hannoveraner die Abwehr der deutschen Nationalmannschaft. Beobachter des olympischen Endspiels von 2004 sind noch heute davon überzeugt, dass die DHB-Auswahl gegen Kroatien Gold gewonnen hätte, wenn Petersen, nach Frank-Michael Wahl (344) auf Platz zwei der Rangliste der Berufungen ins deutsche Team, nicht in der zweiten Halbzeit verletzt vom Feld gemusst hätte (Cover-Abbildung: tredition).
 
Petersen ist dem deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel noch immer eng verbunden. Nach seiner aktiven Karriere war er Co- und Jugendtrainer und arbeitet seitdem bei den „Zebras“ als Jugendkoordinator. Bei den THW-Fans ist er Kult wegen seiner unbestrittenen Fähigkeiten als Zeremonienmeister während großer Feiern auf dem Kieler Rathausplatz. Sein Verein ehrte ihn, indem er sein Konterfei unter die Decke der Ostseehalle hängte.
 
In detailreichen Episoden schildert Lühn das Wirken des Vollbluthandballers. Der freie Sportjournalist, Mitglied der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten (VSHS), ist ein preisgekrönter Autor und Fotograf. 2017 erreichte er beim VDS-Berufswettbewerb „Sportfoto des Jahres“ in der Kategorie „Amateur- und Jugendfußball“ den ersten Preis. Auch beim Foto- und Artikelwettbewerb der VSHS steht der ehemalige Handballspieler in der Siegerliste.

Klaus-Dieter Petersen mit Jörg Lühn
„Das Herz muss voller sein als die Hose – Handball ist sein Leben“
tredition, Oktober 2020, 192 Seiten
ISBN 978-3-347-17068-1 (Paperback), 17,90 Euro
ISBN 978-3-347-17069-8 (Hardcover), 27,90 Euro
ISBN 978-3-347-17070-4 (E-Book), 9,99 Euro

19.02.2021






« zurück
14. / 15. März 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine