Soloselbstständige
Kameramann in Stadion (Foto: GES-Sportfoto/Markus Gilliar/augenklick/POOL)

Weitere finanzielle Hilfen bis 30. April beantragbar

Die aktuelle sportjournalist-Ausgabe thematisiert unter anderem die Neustarthilfe des Bundes für Soloselbstständige („Kein Amateursport, kein Honorar?“). Ergänzend zu diesem Beitrag weist der Verband Deutscher Sportjournalisten darauf hin, dass es noch möglich ist, die November- und Dezemberhilfe 2020 des Bundes zu beantragen. Die entsprechende Frist endet am 30. April.

Ähnlich wie die Neustarthilfe für die Monate Januar bis Juni 2021 sind diese Hilfsgelder für Soloselbstständige nicht an den Nachweis von Betriebs- oder Personalkosten geknüpft, sondern werden vom Umsatz der Monate November bzw. Dezember 2019 oder alternativ vom Jahresumsatz 2019 ausgehend berechnet und ausgezahlt.

Die jeweilige Beantragung für die beiden Monate ist noch rückwirkend bis 30. April möglich. Die Anträge können durch die Betroffenen selbst ohne Hinzuziehung eines Steuerberaters online gestellt werden. Weitere Informationen dazu finden sich auf der Website www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de.

abo/vds

 

07.04.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2021

Titelthema

Die Besten im VDS: Alle Preisträger*innen in den Berufswettbewerben

Interview
mit Sabine Töpperwien über drei Jahrzehnte gelebte Träume
Von Katrin Freiburghaus

Medien
Sportradio Deutschland – ein ambitioniertes Vorhaben
Von Birgit Hasselbusch und Frank Schneller

Weitere Informationen
Regionalvereine