Bundesliga-Übertragungen
Kommentator Wolff-Christoph Fuss (Foto: firo sportphoto/augenklick)

Wolff-Christoph Fuss wieder bei SAT.1

Erneut macht eine Sky-Stammkraft einen Ausflug zur Konkurrenz. Nach VWS-Präsident Sebastian Hellmann und Jonas Friedrich wird auch Wolff-Christoph Fuss zeitweilig bei einem anderen Sender aktiv. Das VMS-Mitglied kehrt zu SAT.1 zurück.

Wolff-Christoph Fuss wird nach Angaben von SAT.1 in der nächsten Saison einige Partien der 1. und 2. Fußball-Bundesliga live kommentieren. Dazu kommen noch Supercup und die vier Relegationsspiele. Der Privatsender hatte sich ein entsprechendes Rechtepaket für das Free-TV gesichert.

Fuss, weiterhin schwerpunktmäßig bei Sky, kommentierte bereits von 2009 bis 2012 für SAT.1. Damals war es die Champions League. An eben diesem Wettbewerb hält Sky künftig keine Rechte mehr (Hellmann-Foto: firo sportphoto/augenklick).

Dies könnte auch der Grund sein, warum vor Fuss, der dem Verein Münchner Sportjournalisten angehört, schon Sky-Moderator Sebastian Hellmann mitteilte, in Zukunft ebenfalls zeitweilig für einen anderen Sender tätig sein zu werden.

Der Präsident des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten arbeitet kommende Spielzeit wie Sky-Kommentator Jonas Friedrich bei Amazon. Der US-Konzern hatte sich einige CL-Rechte für 2021/2022 bis 2023/2024 gesichert. DAZN verfügt jedoch über das Gros der Spiele.

Insgesamt wird Sky künftig 204 Spiele weniger pro Saison übertragen können. Zum Verlust der Champions League (138 Begegnungen) kommt auch der in der Bundesliga. 66 Spiele am Sonntag laufen bald bei DAZN. Die Sportbild spricht in diesem Zusammenhang von „einer Baustelle“.

cleg

07.04.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2021

Titelthema

Die Besten im VDS: Alle Preisträger*innen in den Berufswettbewerben

Interview
mit Sabine Töpperwien über drei Jahrzehnte gelebte Träume
Von Katrin Freiburghaus

Medien
Sportradio Deutschland – ein ambitioniertes Vorhaben
Von Birgit Hasselbusch und Frank Schneller

Weitere Informationen
Regionalvereine