Panini-Album zu Team Deutschland
Panini-Album zu Olympischen Spielen 2020 (Cover-Ausschnitt: DSM/Juststickit)

Sammeln und Gutes tun

Am 13. Juli erscheint das Panini-Sammelalbum der Höhepunkte deutscher Athlet*innen bei Olympischen und Paralympischen Spielen. Beteiligt ist neben dem Deutschen Olympischen Sportbund das Medienbüro Juststickit des Hamburger VDS-Mitglieds Oliver Wurm. Ein Teil der Verkaufserlöse geht in die direkte Athlet*innenförderung.

Seit 40 Jahren gibt es erstmals wieder ein Panini-Sammelalbum zum Thema Olympische Spiele. Der Deutsche Olympische Sportbund bringt dieses gemeinsam mit seiner Vermarktungsagentur Deutsche Sport Marketing in Kooperation mit dem Hamburger Medienbüro Juststickit heraus. Es erscheint am 13. Juli.

Das 60-seitige Sammelalbum gliedert sich in zwei Teile. Teil eins mit historischen Momenten bietet Platz für rund 150 Sticker. Teil zwei mit Platz für weitere 120 Sticker füllt sich erst ab September mit aktuellen Motiven der emotionalsten Highlights der Athlet*innen des Team Deutschland aus Tokio (Cover-Abbildung: DSM/Juststickit).

Das Panini-Album ist für 2,00 Euro am Kiosk und im Zeitschriftenhandel erhältlich. Die Stickertütchen mit je fünf Panini-Stickern kosten 90 Cent, davon gehen 10 Cent in die direkte Athlet*innenförderung der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Bei YouTube gibt es einen Trailer zum Projekt.

Juststickit-Macher Oliver Wurm bringt regelmäßig Publikationen heraus, zuletzt das Magazin „TOKIO.21 – Der lange Weg zu den Spielen“. Anfang Dezember 2020 hatte der 51-Jährige das Bundesverdienstkreuz erhalten. Ausgezeichnet wurde das Hamburger VDS-Mitglied für die Veröffentlichung des Grundgesetzes als Magazin.

cleg/pm

12.07.2021






« zurück
14. / 15. März 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine