Champions League bei Amazon
Sebastian Benesch (Foto: privat)

Sebastian Benesch wird Reporter

Der Champions-League-Sender Amazon hat seine endgültige Besetzung bekannt gegeben. Dazu gehört auch als Reporter Sebastian Benesch, Mitglied im Verein Münchner Sportjournalisten.

Laut einer Mitteilung von Amazon wird Sebastian Benensch wie Jan Krebs kommende Saison in der Champions League für den Streaminganbieter als Reporter arbeiten. Benesch gehört dem Verein Münchner Spportjournalisten an. Kommentator ist Jonas Friedrich mit dem früheren Nationalspieler Benedikt Höwedes als Sidekick.

Gleichfalls schon länger bekannt war, dass Sebastian Hellmann (Präsident des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten), Annika Zimmermann (Mitglied im Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg) und Shary Reeves die Moderation an den CL-Abenden übernehmen werden. Letztere sollen zusätzlich als Fieldreporterinnen wirken.

Amazon hatte sich die Rechte an der Champions League für die Spielzeiten 2021/2022 bis 2023/2024 gesichert und kann pro Saison insgesamt 16 Partien am Dienstag live streamen. DAZN verfügt über das Gros der Spiele, Sky hat künftig keine CL mehr im Programm.

cleg

27.07.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine