Branchendienst
fussball500 (Logo: Derichs & Graalmann Kommunikation)

fussball500 wird eingestellt

fussball500 wurde 2007 gegründet. Vor fünf Jahren übernahmen Gregor Derichs und Dirk Graalmann den Branchendienst mit Ihrer Kommunikationsagentur. Jetzt ist Schluss.

Wie das Unternehmen Derichs & Graalmann Kommunikation mitteilte, wird fussball500 zum 31. Juli eingestellt. „Eine geplante Übernahme nach der diesjährigen Sommerpause durch einen neuen Dienstleister konnte kurzfristig nicht realisiert werden“, hieß es zur Begründung. Der kostenpflichtige Newsletter richtete sich an „alle professionellen Player im Fußball-Business“.

„Wir bedauern diese Entwicklung, aber die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie so verändert, dass eine Weiterführung nicht möglich war. So waren die Kündigungen einiger langjähriger Kunden, die erhebliche Erlöseinbußen hinnehmen mussten, nicht aufzufangen“, führte die Agentur weiter aus.

fussball500 wurde vor 14 Jahren gegründet. 2016 stiegen Gregor Derichs und Dirk Graalmann ein. Nächste Woche sollte die Sommerpause beendet werden. „Leider wird dazu nicht mehr kommen“, erklärten die beiden, die dem Verband Westdeutscher Sportjournalisten angehören. Die letzte Ausgabe erschien somit am 12. Juli.

cleg/pm

30.07.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine