Andreas Lamperts neues Fußballbuch
Tonbandgerät als Ausstellungsstück zum Bundesliga-Skandal 1971 im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund (Foto: firo sportphoto/augenklick)

Die Tonbänder, die den Bundesliga-Skandal auslösten

Es war der bislang größte Skandal in der Geschichte der Fußball-Bundesliga. Andreas Lampert beleuchtet in seinem Buch „Die Canellas-Tapes“ die Hintergründe um Manipulation und Machtgier. Dabei präsentiert das Hamburger VDS-Mitglied auch zuvor öffentlich nicht zugängliches Material.

Am 6. Juni 1971 löst der Präsident der tags zuvor abgestiegenen Offenbacher Kickers den größten Skandal der Bundesliga-Geschichte aus: Horst-Gregorio Canellas spielt öffentlich Tonbandaufnahmen vor. Es sind Mitschnitte von Telefonaten, in denen er mit Aktiven und Funktionären Spielmanipulationen bespricht und verabredet.

Mit seinem Buch „Die Canellas-Tapes – Die Tonbänder, die den Bundesligaskandal auslösten“ beschreibt Andreas Lampert die Hintergründe. Und er zeigt auch bis dato öffentlich nicht zugängliches Material – jene Bänder, auf denen Canellas im Alleingang seine verloren gegangene Ehre wiederherzustellen versucht und dabei erst den ganzen Korruptionssumpf offenlegt (Buchcover-Abbildung: Verlag Die Werkstatt).

Lampert, Mitglied im Verein Hamburger Sportjournalisten, hat viele Jahre als Redakteur und Autor gearbeitet, unter anderem für die Spiegel-Gruppe und Gruner & Jahr. Der 59-Jährige war Mitgründer des Fanzines „Erwin“. Dieses ist nach nach Erwin Kostedde benannt, der für den OFC stürmte und es zum ersten schwarzen deutschen Fußball-Nationalspieler brachte.

Über Kostedde ist Mitte Mai ebenfalls im Verlag Die Werkstatt ein Buch erschienen. Verfasst hat es Alexander Heflik, Sportchef der Westfälischen Nachrichten. Das Mitglied des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten hat den 1946 in Münster geborenen Kostedde über viele Jahre begleitet und legt mit dessen Biografie ein berührendes Porträt vor.

Rassismus-Erfahrungen, die vergebliche Suche nach dem eigenen Vater, ein Gefängnisaufenthalt für eine Straftat, die er nicht begangen hat, ein Suizidversuch, Alkoholprobleme, finanzielle Pleiten – auch das ist Kosteddes Leben. Der Ex-Profi ist zudem neben Steffi Jones, Gerald Asamoah und anderen einer der Protagonist*innen des im Frühjahr 2021 erschienenen Rassismus-Dokumentarfilms „Schwarze Adler“.

Andreas Lampert
„Die Canellas-Tapes – Die Tonbänder, die den Bundesligaskandal auslösten“
Verlag Die Werkstatt, Bielefeld, Oktober 2021
288 Seiten, Paperback
ISBN: 9783730705803
Preis: 19,90 Euro


cleg/pm

21.12.2021






« zurück
13. bis 15. Juni 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine