Bremer Wechselspiele
Christoph Pieper (Foto: firo sportphoto/augenklick)

Pieper wird befördert, Rudolph geht nach Köln

In Werder Bremens Kommunikationsabteilung tut sich einiges. Medienchef Michael Rudolph verlässt den Fußball-Zweitligisten und steigt eine Etage höher beim 1. FC Köln ein. Christoph Pieper rückt an der Weser zum Direktor auf.

Wie der 1. FC Köln mitteilte, wird Michael Rudolph ab Januar kommenden Jahres Leiter Medien & Kommunikation. Derzeit ist er bei Werder Bremen Direktor Kommunikation.

Rudolph hört bereits Ende September an der Weser auf. Christoph Pieper, Leiter Public Relations in Bremen, wird nach Informationen des Branchenmagazins SPONSORS kommissarisch Direktor Kommunikation und später offiziell dieses Amt bekleiden.

Pieper, seit August 2019 beim SVW, war unter anderem bereits für Schalke 04 und den FC St. Pauli tätig. Rudolph startete seine berufliche Laufbahn bei „Freies Wort“ in Thüringen, 1999 kam er zu Werder (Rudolph-Foto: firo sportphoto/augenklick).

Beim 1. FC Köln ist Lil Zercher interimsmäßig Medienchefin. Tobias Kaufmann hatte den FC im August 2020 verlassen müssen. Fritz Essers Engagement war am Widerstand der Kölner Fans gescheitert.

cleg

24.09.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2021

Titelthema

Sport und Politik: Untrennbar oder unvereinbar?
Von Thorsten Poppe

Interview
„Qualität kostet“ – Interview mit FAZ-Sportchef Anno Hecker
Von Frank Schneller

Intern
Vielen Dank! – Präsident Erich Laaser und Schatzmeister Christoph Schumann treten nicht mehr zur Wahl an

Weitere Informationen
Regionalvereine