Sky-Personalien
Florian Plettenberg (Foto: Tirl)

Plettenberg und Westerschulze neu dabei

Zuletzt machte Sky vorwiegend negative Schlagzeilen. Nach den Rechteverlusten hatten einige bekannte Gesichter den Bezahlsender verlassen. In Florian Plettenberg und Sven Westerschulze, beide Mitglied des Verbandes Deutscher Sportjournalisten, gibt es nun zwei arrivierte Zugänge.

Nach einem Bericht des Branchendienstes DWDL startet Florian Plettenberg am 1. Januar 2022 bei Sky. Der 33-Jährige, der dem Verein Münchner Sportjournalisten angehört, kommt von Sport1 und ist dort Chefreporter.

Auch Sven Westerschulze ist neu an Bord. Der 32-Jährige, Mitglied im Verband Westdeutscher Sportjournalisten, ist bei der Sportbild Chefreporter. Der Wechsel soll spätestens zum 1. April 2022 erfolgen (Westerschulze-Foto: Malte Krudewig).

Sky hatte zuvot etliche Abgänge hinnehmen müssen. Dies liegt vermutlich daran, dass der Sender umfangreiche Fußballrechte für Bundesliga (66 Sonntagsspiele) und Champions League (138 Begegnungen) verloren hat.

cleg

14.10.2021






« zurück
14. / 15. März 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine