Das „Goldene Band“ des VDS
Preisträger Henry Maske (links) und Jörg Lubrich, 2. Vorsitzender des VdSBB (Foto: VdSBB/VDS)

Auszeichnungen 2021 an Friedhelm Julius Beucher und Henry Maske überreicht

Was lange währt, wird endlich gut. Nachdem wegen Corona die Verleihung des Goldenen Bandes 2021 ausfallen musste, konnten inzwischen die Auszeichnungen an Friedhelm Julius Beucher, den Präsidenten des Deutschen Behindertensportverbandes, und Box-Idol Henry Maske überreicht werden.

Friedhelm Julius Beucher erhielt die Brosche im Hauptstadtbüro des DOSB am 12. September wegen seines jahrelangen Engagements für Menschen mit Behinderungen. Dabei nahm Hanns Ostermann, der Ehrenvorsitzende des VdSBB, die Auszeichnung vor.

Henry Maske („A Place for Kids“) wurde am 16. September für seinen Einsatz bei Kindern geehrt. Seit mehr als 20 Jahren organisiert er Jugendcamps und schafft es so, jungen Menschen aus schwierigen Verhältnissen Perspektiven aufzuzeigen. Jörg Lubrich, 2. Vorsitzender des VdSBB, nahm diese Auszeichnung vor (Foto: VDS/wirkhaus).

Ergänzt wurden die Ehrungen durch längere Interviews, die VDS-Ehrenpräsident Erich Laaser mit den beiden führte. Sie werden demnächst auf dem YouTube-Kanal des VDS zu sehen sein und sollen dem „Goldenen Band“, das bis 2027 vom Dachverband verantwortet wird, neuen Auftrieb geben.

Vorschläge für Preisträger*innen zum „Goldenen Band“ für das Jahr 2022, seien es Einzelpersonen, Organisationen oder Initiativen, sind jederzeit herzlich willkommen. Senden Sie dazu einfach eine E-Mail an Erich Laaser (laaser@sportjournalist.de).

vdsbb/vds

22.09.2022






« zurück