Meldungen

VDS-Berufswettbewerbe 2021

Laudatio Nachwuchspreis – „Zwiespalt und Zerrissenheit“

Nachwuchspreisträger Nico Horn (2. von rechts) und Vorstandsvorsitzender Torsten Burmester vom Preisförderer DOSB (rechts) (Foto: Edith Geuppert)
Den VDS-Nachwuchspreis 2021 gewinnt Nico Horn. Dessen Beitrag „Karneval der Alpen“ zum Wettbewerbsthema „Der Sport in Corona-Zeiten“ erschien bei Zeit online. Zweiter wird David Lindenfeld (FAZ) mit „Nur nicht fünfzehn werden“. Der dritte Preis geht an Maximilian Bronner (Hamburger Abendblatt), dessen Artikel „Der lange Weg von Stephan Swat zurück ins Leben“ heißt. Lesen Sie auf sportjournalist.de die Begründung der Jury.

02.06.2022

[mehr...]
 

Sport-Business

Christian Pfennig wechselt zu Unternehmensberatung

Christian Pfennig (Foto: privat)
Bis Ende Juli wird Christian Pfennig noch für die Deutsche Fußball Liga tätig sein. Ab 1. August ist er dann Managing Partner bei der Frankfurter Unternehmensberatung GAULY.

01.06.2022

[mehr...]
 

Kommunikationsteam der DFL

Sagioglou steigt auf, Pfennig geht

Philip Sagioglou (Foto: DFL)
Die Kommunikationsabteilung der Deutschen Fußball Liga hat eine neue Leitung. Philip Sagioglou übernimmt den Job. Christian Pfennig beendet hingegen Ende Juli seine Tätigkeit für den Ligaverband.

01.06.2022

[mehr...]
 

Großer VDS-Preis

Lesen Sie hier Christopher Meltzers Siegertext

Sieger Christopher Meltzer; verdeckt abgebildet sind der zweitplatzierte Patrick Kleinmann und der Dritte Andreas Bock; im Hintergrund zu sehen sind von links nach rechts VDS-Ehrenpräsident Erich Laaser, 1. Vizepräsidentin und Juryvorsitzende Elisabeth Schlammerl und Präsident André Keil (Foto: Edith Geuppert).jpg
Christopher Meltzer, München-Korrespondent der FAZ und Mitglied des VMS, hat mit „Das Auge der Athleten“ den Großen VDS-Preis im Rahmen der Berufswettbewerbe 2021 gewonnen. Sein Artikel erschien am 8. August 2021 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

01.06.2022

[mehr...]
 

Der kicker in der NS-Zeit

Keine Blumenkränze

Ausschnitt des Buchcovers „Einig. Furchtlos. Treu.“ (Foto: Verlag Die Werkstatt)
Der kicker hat aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums seine NS-Vergangenheit aufarbeiten lassen. Und wünscht sich, dass die Erkenntnisse in Geschichtsstunden thematisiert werden. Von Christoph Ruf

01.06.2022

[mehr...]
 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287