Ausstellung „Sportfoto des Jahres 2017“ in Gießen
Der Dresdner Fotograf Robert Michael und sein „Sportfoto des Jahres 2017“ (Foto: Siegfried Kerpf)

VDS/Kicker-Ausstellung auf großer Deutschland-Tour

Robert Michael hat das „Sportfoto des Jahres 2017“ geschossen. In der Wanderausstellung von VDS und Kicker sind alle Siegerfotos zu sehen. Dazu kommen die Gewinner der vergangenen zehn Jahre plus eine Auswahl der spektakulärsten Fotos aus der Welt des Sports. Die Tournee mit ihren 14 Stationen geht quer durch die Republik. Vom 2. bis 13. August ist Gießen dran.

Im Rahmen des VDS-Hauptversammlung am 19. März in Augsburg wurden auch die Preisträger im Wettbewerb „Sportfoto des Jahres 2017“ gekürt. In der renommiertesten Kategorie setzte sich Robert Michael durch (Foto: Siegfried Kerpf). Der 40-Jährige aus Dresden hatte einen Gewichtheber kunstvoll in Szene gesetzt.

Die Wanderausstellung mit allen ausgezeichneten Fotos startete in Gersthofen (20. bis 29. März). Vom 2. bis 13. August ist Gießen dran. Die Fotos werden in der Filiale der Sparkasse Gießen in der Johannesstr. 3 gezeigt.

Es folgen viele weitere Stationen. Über den Link des jeweiligen Veranstaltungsortes gelangen Sie an Informationen wie Anfahrt oder Öffnungszeiten.

2. bis 13. August 2018:
Gießen / Sparkasse Gießen (Johannesstr. 3)

13. August bis 6. September 2018:
Köln / Deutsches Sport & Olympia Museum (Im Zollhafen 1)

10. bis 20. September 2018:
Mannheim / Commerzbank (P2, 12)

1. bis 25. Oktober 2018:
Altenburg / Sparkasse Altenburger Land (Wettinerstraße 1)

26. Oktober bis 11. November 2018:
München / Allianz Arena (Werner-Heisenberg-Allee 25)

12. bis 23. November 2018:
Soest / Kreishaus (Hoher Weg 1-3)

10
Aug
2018
bis
13
Aug
2018



« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2018

Titelthema

Unterschiedliche Erwartungshaltungen – über einen Konflikt zwischen Sportlern und Sportjournalisten
Von Thorsten Poppe

Fernsehen
Brüder im Geiste – das vielgelobte Eurosport-Duo Matthias Sammer/Jan Henkel
Von Silke Keul

Medien
„Das Beste, was passieren konnte“ – „#MeToo“-Debatte im deutschen Sportjournalismus
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine