Deutscher Sportjournalistenpreis – Verleihung in Hamburg
Die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Sportjournalistenpreises 2017 (Foto: Sören Bauer Events)

Festliche Ehrung

Am 25. März ist es wieder soweit. Im Hotel „Grand Elysée Hamburg“ wird der Deutsche Sportjournalistenpreis verliehen. Spitzensportler stimmen in neun Kategorien ab, die Entscheidung für die Lebenswerk-Ehrung trifft eine VDS-Jury.

Der Deutsche Sportjournalistenpreis wird alle zwei Jahre vergeben und 2019 zum insgesamt achten Mal. In den neun regulären Kategorien, unter anderem „Beste/r Sportmoderator/in“ und „Beste Sportsendung“, bestimmten Deutschlands Spitzensportler die journalistischen Topleistungen des vergangenen Jahres.

Stimmberechtigt sind rund 20.000 Athletinnen und Athleten mit Bundes- und Landeskaderstatus sowie Teamsportler der Bundesligen, unter anderem Basketball und Fußball.

Höhepunkt des Gala-Abends ist die Auszeichnung des vom Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) gewählten Preisträgers für das Lebenswerk.

Im vorvergangenen Jahr wurde der langjährige SZ-Ressortleiter Ludger Schulze ausgezeichnet (Foto: Thomas Metelmann). 2015 gewann Dieter „Mister Leichtathletik“ Adler.

pm/vds
 
Weitere Informationen zur Veranstaltung am 25. März in Hamburg gibt es auf der Website des Deutschen Sportjournalistenpreises.

25
Mrz
2019
bis
25
Mrz
2019



« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Die Besten – die Ausschreibung der VDS-Berufswettbewerbe

Studie
Die Otto Brenner Stiftung sieht Sportjournalisten in einer Rolle „zwischen Fanreportern und Spielverderbern“. Eine Analyse des Diskussionspapiers.
Von Thorsten Poppe

Interview
Sportchef Dirk Preiß über den „neuen Stuttgarter Weg“ der gemeinsamen Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten
Von Elke Rutschmann

Weitere Informationen
Regionalvereine