Rad-WM der Journalist*innen 2021 in Dänemark
Radgruppe im dänischen Vejle (Foto: Visit Vejle/WPCC)

Jütländisches Vejle ist der Gastgeber

Die Rad-WM der Journalist*innen gastiert 2021 in Nordeuropa. Die dänische Stadt Vejle ist vom 19. bis 22. August Austragungsort der Wettkämpfe. Es steigt die insgesamt 21. Auflage. Teilnahmeberechtigt sind alle hauptberuflichen Medienvertreter*innen.

Gefahren wird in vier Altersklassen: M1 Männer 21-44 Jahre (Jahrgang 1999 bis 1976), M2 Männer 45-59 Jahre (1975 bis 1961), M3 Männer 60+ (1960 und älter) und W Frauen. Wie auch bei den bisherigen Weltmeisterschaften gibt es drei Disziplinen: Sprint, Zeitfahren und Straßenrennen.

Den genauen Zeitplan und weitere Informationen, auch zur Anmeldung sowie zu Hotels und Buchungen, finden Sie auf der Website der Veranstaltung. Wichtig: Wenn ein*e Teilnehmer*in den Start und die Reise aufgrund von Corona-Beschränkungen absagen muss, kann das Hotel kostenlos storniert werden (Logo: World Press Cycling Championship).

Für die Teilnahme gibt es keine gesundheitlichen Einschränkungen. Mit dem Digitalen Covid-Zertifikat der EU können Sie problemlos reisen. Weitere Informationen zur Einreise nach Dänemark finden Sie hier.

Vejle, an Jütlands Ostküste gelegen, folgt auf die nordostitalienische Region Venetien. Die Austragung der WM war bereits für 2020 geplant, wurde dann jedoch wegen der Coronavirus-Pandemie verschoben.

2022 wird die WM in Deutschland auf dem Nürburgring ausgetragen. Zuletzt gab es hierzulande 2017 in Bad Dürrheim Welttitelkämpfe. 2023 ist das österreichische St. Anton am Arlberg dran. Auf der Website der WPCC gibt es Details zu den kommenden Weltmeisterschaften.
 
wpcc/vds

19
Aug
2021
bis
22
Aug
2021



« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine