Verleihung des „Goldenen Bandes“ des VdSBB
„Das Goldene Band“ des Verbandes der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg (Foto: VdSBB)

Feierliche Veranstaltung am 23. November in Berlin

Seit 1927 vergibt der Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg „Das Goldene Band“. Es geht an Persönlichkeiten aus dem Sport, die sich für Menschen einsetzen – mit den Mitteln, die ihnen der Sport gibt. Am 23. November soll die älteste Sportauszeichnung Deutschlands verliehen werden, und dies gleich zweifach für die Jahre 2020 und 2021.

Der Countdown läuft, so langsam steigt die Spannung. Wir sind in den Startblöcken für den 23. November. Dann wird die älteste Sportauszeichnung Deutschlands im Bärensaal im Alten Stadthaus beim Senator für Inneres und Sport überreicht.

Voraussetzung ist natürlich, dass die Pandemie uns keinen Strich durch die Rechnung macht, die Fallzahlen eher sinken als wieder steigen, die vierte „Welle“ also flach ausfällt. Wir freuen uns auf eine stimmungsvolle Veranstaltung, zu der nicht nur der Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg sehr herzlich einlädt (Foto 2019-Preisträgerin Tugba Tekkal, links, und Laudatorin Anne Will: Stephanie Pilick).

Mit dabei ist auch Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin. Er unterstützt das „Goldene Band“ für Persönlichkeiten aus dem Sport, die sich für Menschen einsetzen – mit den Mitteln, die ihnen der Sport gibt.

Jockey Otto Schmidt, Leichtathlet Otto Peltzer und Schwimmer Ernst Vierkötter waren 1927 die ersten Preisträger des „Goldenen Bandes“. Später reihten sich Sportler wie Max Schmeling oder Heike Drechsler in die Reihe der Geehrten ein. Seit 2015 liegt der Schwerpunkt auf dem sozialen Engagement im Sport.

Tugba Tekkal wurde 2019 für ihr Fußball-Integrationsprojekt ausgezeichnet

Vergangenes Jahr entfiel die Verleihung corona-bedingt, 2019 wurde Tugba Tekkal ausgezeichnet. Sie ist Gründungsmitglied des gemeinnützigen Vereins Háwar.help und hat das Fußball-Integrationsprojekt „Scoring Girls“ für Mädchen und junge Frauen zwischen acht und 18 Jahren ins Leben gerufen. Tekkal will Geflüchteten, Migrant*innen und unterprivilegierten Jugendlichen Kraft geben.

Zu den Preisträgern seit der inhaltlichen Neuausrichtung zählen auch das Flüchtlingsfußballteam Welcome United (2015), der frühere Basketball-Nationalspieler Henning Harnisch (2016), die Anti-Doping-Kämpferin Ines Geipel (2017) und der ehemalige Weltklasse-Leichtathlet Harald Schmid (2018).

Verleihung „Das Goldene Band“
Dienstag, 23. November 2021
Bärensaal im Alten Stadthaus
Klosterstraße 47 in 10179 Berlin
Infos auf der Website der Veranstaltung (www.das-goldene-band.de)


vdsbb/vds

23
Nov
2021
bis
23
Nov
2021



« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine