Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg
VdSBB-Vorsitzender Hanns Ostermann (l.) und Schatzmeister Lutz Grotehusmann (Foto: Regina Hoffmann-Schon)

VdSBB-Mitgliederversammlung – „Eine gute bis sehr gute Bilanz“

Bei der Mitgliederversammlung des VdSBB beim Berliner Fußballverband blickten die Anwesenden auf das Jahr 2016 zurück. Der 1. Vorsitzende Hanns Ostermann zeigte sich zufrieden.

Von Johannes Nedo

„Ich ziehe für uns eine gute bis sehr gute Bilanz“, sagte Ostermann. Der VdSBB, der zu seiner Versammlung 25 Mitglieder begrüßen konnte, führte im Berichtszeitraum drei Diskussionsveranstaltungen durch: zu den Olympischen Spielen von 1936 und ihren sichtbaren historischen Sehenswürdigkeiten im Olympiastadion, zum Doping und zu den Problemen der Sportojurnalisten und -fotografen.
 
Einmal kamen knapp 14, dann 20 Gäste, beim Tagesspiegel waren es im Oktober immerhin mehr als 30. Außerdem vergab der VdSBB erstmals das Recherchestipendium „Spielraum“, es ging an die junge Journalistin Alina Schwermer (Foto: privat).
 
Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit war das „Goldene Band“. Dabei wurde Henning Harnisch ausgezeichnet. Ostermann zog ein positives Fazit der Veranstaltung, bei der im Bärensaal 100 Gäste anwesend waren, darunter 20 VDS-Mitglieder. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wir hier auf einem guten Weg sind“, sagte er. Ostermann dankte Gerd Graus und der Agentur Wirkhaus für deren Unterstützung. „Das ist eine Erfolgsgeschichte“.  
 
Zudem berichtete Ostermann, dass die Sponsoren in Zukunft mit Diskussionsveranstaltungen eine Reihe rund um das „Goldene Band“ aufbauen wollen. „Das Goldene Band bleibt eine ‚Dauerbaustelle’, die das Renommee des Verbandes mittelfristig stärken wird", so seine Hoffnung. Überdies lobte Ostermann die neue Internetseite des VdSBB mit Mathias Ehlers als Webmaster, betreut von Stefan Frase.
 
Zu den Problemen des Verbandes gehört vor allem die traditionelle Sommerfahrt, die 2016 (zum RB Leipzig)  ausfallen musste, weil sich zu wenig Teilnehmer angemeldet hatten. Auf der Versammlung wurde darüber diskutiert, welche Angebote für zukünftige Sommerfahrten man anbieten könnte. Eine von vielen Mitgliedern gelobte Möglichkeit ist es nun, im nächsten Jahr eher ein kulturelles Ziel anzusteuern.
 
Ebenfalls ging es bei der Aussprache der Mitglieder darum, welche weiteren Veranstaltungen der VdSBB zukünftig anbieten wird: So soll es wieder Diskussionsrunden sowie Angebote zur beruflichen Weiterbildung geben. Ausführlich wurde außerdem über die zum Teil dramatischen Umbrüche bei Verlagen und Rundfunkanstalten gesprochen.

12.12.2016






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine