Verein Hamburger Sportjournalisten (VHS)
Anglo German Club an der Alster (Foto: Carsten Harms)

Sehr angeregte Gespräche und perfekter Spargel

Ordentlich warm war es, als der Verein Hamburger Sportjournalisten (VHS) zu seinem Frühlingsfest geladen hatte. Im ehrwürdigen Anglo German Club an der Außenalster gab es das traditionsreiche Spargelessen.

Die Mitglieder konnten mit und ohne Begleitung kommen. Schließlich waren es 25 Personen, die beim Blick auf das sportliche Treiben auf der Alster das dreigängige Menü genießen konnten. Der Spargel war einmal wieder von höchster Qualität und dazu auf den Punkt gekocht.

Anfangs noch auf dem Balkon und danach an den Tischen ergaben sich schnell sehr angeregte Gespräche, in denen es oft, aber bei weitem nicht nur um Sport und unseren Berufsstand ging. Sehr erfreulich war, dass sich auch einige Mitglieder in diesem Jahr entschlossen hatten, erstmals an dieser vor etlichen Jahren wiederbelebten und inzwischen schon traditionsreichen Veranstaltung des VHS teilzunehmen.

Auch ein gerade erst in den VHS eingetretenes Mitglied nutzte die Chance, dabei zu sein. Nach mehr als dreieinhalb Stunden löste sich die Gesellschaft langsam auf und entschwand nach dem wohltuenden Mahl in der immer noch lauen Frühjahrsnacht. Auch tags darauf gab es viel Lob für die Kombination aus Location, Qualität und Atmosphäre dieses Frühlingsfestes. Dies sind gute Argumente für eine Fortführung in der Spargelzeit 2019.

Carsten Harms

04.06.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine