Verein Mittelrheinischer Sportjournalisten
Preisträgerin Francesca Bräse (Mitte), VMRS-Vorsitzender Arno Boes (links) und Sportjugend-Vorsitzender Ralph Alt bei der Überreichung der Auszeichnung (Foto: SJR/Dominik Sonndag)

Judoka Francesca Bräse erhält VMRS-Sonderpreis für Öffentlichkeitsarbeit

„Vorbilder gesucht – Gib Engagement ein Gesicht“: Unter diesem Motto schrieb die Jugendorganisation des Sportbundes Rheinland ihren Ehrenamtspreis für junge Menschen aus. Beteiligt war erstmals auch der Verein Mittelrheinischer Sportjournalisten. Ausgezeichnet wurde Francesca Bräse von der Judo-Abteilung des SV Urmitz.

Die Ausschreibung der Sportjugend Rheinland richtete sich an junge ehrenamtlich Tätige in den Sportvereinen aus der Mittelrhein-Region. Zum ersten Mal eingebunden in den Wettbewerb, der seit 2013 besteht und auch kommendes Jahr weitergeführt werden wird, war der Verein Mittelrheinischer Sportjournalisten. Der VMRS bewertete besondere Aktivitäten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der SJR-Jury.

Die Gewinnerin Francesca Bräse wurde beim traditionellen Jahresabschlussabend der Judo-Abteilung ihres Vereins SV Urmitz geehrt. Sie erhielt nicht nur den SJR-Förderpreis, sondern auch den mit 250 Euro dotierten VMRS-Sonderpreis. Nachdem ihre Mädchen-Fußballmannschaft vor einigen Jahren aufgelöst wurde, widmete sie sich anschließend intensiv dem Judo-Sport (Logo: SVU).

Neben den eigenen sportlichen Wettkämpfen kümmerte sich Francesca Bräse auch um die Organisation von Jugend-Freizeiten und Judo-Präsentationen des SVU, stand als Jugendsprecherin der Abteilung zur Verfügung, erwarb die Trainer- und Organisationsleiterlizenzen.

Garantin für attraktive Präsentationen des SVU bei öffentlichen Veranstaltungen

Heute ist Francesca Bräse im Jugendvorstand des Gesamtvereins aktiv und sorgt regelmäßig dafür, dass die örtlichen Medien umfassend über die Judo-Erfolge des SV Urmitz informiert werden und sich die rund 200 Mitglieder starke Abteilung attraktiv bei öffentlichen Veranstaltungen präsentieren kann.

Die 20-Jährige hilft auch dabei, dass die Website der Judo-Abteilung stets auf aktuellem Stand ist. Ralph Alt, Vorsitzender der Sportjugend Rheinland, und Arno Boes, Vorsitzender des VMRS, überreichten der sichtlich erfreuten Gewinnerin ihre persönlichen Ehrenpreis.

vmrs

23.12.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar

Titelthema

Wohin geht die Reise? Wie Medienhäuser gegen den Printschwund ankämpfen
Von Gregor Derichs

Quo vadis, Sportjournalismus? Ein Essay zu den Entwicklungen und zur Zukunft
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Interview
mit Spielerberater Stefan Backs über Spieler, Berater und Medien
Von Frank Schneller

Intern
Die Ausschreibungen zu den VDS-Berufswettbewerben

Weitere Informationen
Regionalvereine