Coronavirus-Pandemie
Sportpresse-Club Wiesbaden-Mainz (Foto: SPCWM)

Auch SPCWM-Mitgliederversammlung wird verschoben

Wie schon viele Regionalvereine des Verbandes Deutscher Sportjournalisten zuvor hat auch der Sportpresse-Club Wiesbaden-Mainz auf die Coronavirus-Pandemie reagiert. Die Jahreshauptversammlung wird verlegt.

Wie der Vorstand des Sportpresse-Clubs Wiesbaden-Mainz am Mittwoch mitteilte, muss die für den 30. März geplante Jahreshauptversammlung ausfallen. „In Zeiten der Corona-Krise wollen und dürfen wir kein unnötiges Risiko eingehen“, hieß es in einem Schreiben an die SPCWM-Mitglieder. Der Vorstand habe sich „erst einmal“ auf den 1. Juni als neuen Termin verständigt.

Zuvor hatten bereits der VDS selbst (23. März) und etliche seiner Regionalvereine ihre Mitgliederversammlungen abgesagt. Dazu zählen der Verein Bremer Sportjournalisten (19. März), der Verein Münchner Sportjournalisten (22. März) und der Verein Hamburger Sportjournalisten (25. März).

Der Verein Sportjournalisten Sachsen-Anhalt (28. März), der Verband Westdeutscher Sportjournalisten (31. März), der Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg (2. April) und der Verein Mittelrheinischer Sportjournalisten (6. April) treffen sich ebenfalls nicht wie geplant.

Sobald VDS und dessen Regionalvereine final entschieden haben, wann und wo die Mitgliederversammlungen nachgeholt werden, finden Sie auf sportjournalist.de entsprechende Informationen. Sie können dazu dem VDS auch auf dessen Facebookseite folgen.

vds

18.03.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine