Von Köln nach Frankfurt
Philip Sagioglou (Foto: DFL)

Philip Sagioglou wechselt zur DFL

Die Deutsche Fußball Liga hat einen neuen Manager Corporate Publishing gefunden. Philip Sagioglou kommt vom Kölner Stadtanzeiger.

Wie die Deutsche Fußball Liga bekannt gab, wird Philip Sagioglou ab 1. Februar 2017 für die DFL arbeiten. Derzeit ist der 27-Jährige in der Sportredaktion des Kölner Stadt-Anzeigers tätig. Sagioglou ersetzt bei der DFL Daniel Stolpe, der inzwischen in der Medienabteilung von Borussia Dortmund ist.
 
Zu Sagioglous Aufgaben in der Direktion Unternehmens- und Markenkommunikation der DFL gehören unter anderem die Betreuung des monatlich erscheinenden Bundesliga Magazins und weiterer Publikationen wie zum Beispiel des alljährlichen DFL Reports.
 
Sagioglou wurde in Köln geboren, er volontierte von 2011 bis 2013 beim dortigen Stadt-Anzeiger. Für die Zeitung ist er seit Herbst 2015 Redakteur. Sagioglou arbeitete auch schon als Fieldreporter der Sportschau und als Rheinland-Korrespondent der Welt-Gruppe.
 
cleg

16.11.2016






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine