VDS-Golfmeisterschaften
Gruppenbild (von links): Veranstaltungmoderator Ralf Exel, Sieger Christian Fellner, drittplatzierter Initiator Andreas Cüppers und GC-Eichenried-Geschäftsführer Korbinian Kofler (Foto: privat/Fellner)

Petra Himmel und Christian Fellner gewinnen

Die vom Verband Deutscher Sportjournalisten veranstalteten Golfmeisterschaften waren erneut eine gelungene Veranstaltung. Der Sieg ging an Petra Himmel und Christian Fellner. Ausgerichtet und organisiert wurden die Titelkämpfe vom GC Eichenried und BMW.

Von Jupp Suttner

Scharf richtete sich Christian Fellners Blick auf das Loch. Noch einmal las er die Linie. Dann puttete er. Und ploppte ein – aus rund acht Metern Entfernung! Dem Sportjournalisten gelang dieses Kunststück an jenem Tag nicht nur ein Mal. Und auch nicht zwei oder drei Mal. Sondern „mindestens vier oder sogar fünf Mal“, wie Mitspieler seines Flights hinterher fassungslos bekundeten. Fellner, Redakteur des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts, kürte sich nicht zuletzt dank seiner magic Putts auf dem Course des GC München Eichenried zum Deutschen Sportjournalisten-Meister 2017.

Veranstaltet wurden diese Titelkämpfe vom Verband Deutscher Sportjournalisten – ausgerichtet und organisiert vom GC Eichenried und BMW. Wobei die Münchner Autobauer das Championat gleich mit ihrem eigenen Medienturnier anlässlich der Pressekonferenz zu den BMW International Open (21. bis 25. Juni) zusammenlegten. Die deutschen Sportjournalisten spielten bei ihren Meisterschaften auch etliche Bahnen des PGA-Turniers.

Fellner (GC Garmisch-Partenkirchen) verbesserte mit seinem Sieg (36 Brutto- und 42 Netto-Punkte) sein Handicap von -4,8 auf -4,0. Hinter ihm platziert: Ralf Scheuerer (GC Regensburg-Sinzing) vom Funkhaus Regenburg (34 Brutto) und Andreas Cüppers (GSV Düsseldorf, 32 Brutto). Der Reporter von Sport1 erhielt einen starken Sonderapplaus, schließlich ist er Initiator der gesamten Meisterschaft (Sieger-Foto: privat/Fellner).

Bei den Damen siegte Petra Himmel (GC Olching). Die Chefredakteurin des Magazins golf spielen der Süddeutschen Zeitung brachte es auf 31 Brutto-Punkte. Zweite wurde die Bundesliga-Spielerin Patricia Heinlein vom GC Eichenried: Die Pressesprecherin des Bayerischen Golfverbandes schaffte 29 Brutto-Zähler und lag damit einen  Punkt vor Emirates-Repräsentantin Andrea Nehren (GC Eschenried), welche sich wiederum weit von Ex-Tennisspielerin Eva Pfaff abgesetzt hatte. Drittbeste Spielerin aus dem Medienbereich (wenn man Nehren und Pfaff als außer Konkurrenz betrachtet) wurde Birgit Mehl (GC Lichtenau) von der Fränkischen Landeszeitung.

In den drei Netto-Wertungen siegten:

– Klasse C: Heinz Rohr (GC Oberhausen) vor TV-Co-Kommentator Sven Hannawald.
– Klasse B: Felix Haselsteiner (GC Eichenried) vor Jörg Schlockermann (Lichter GC) und Fernseh-Experte Dieter Thoma
– Klasse A: Florian Bauer (GP Oberstaufen-Zell)
– Longest Drives: Petra Himmel (GC Olching) und Benjamin Kern (GC Eichenried)
– Nearest to the Pin: Patricia Heinlein (GC Eichenried) und Thomas Stehle (Mergelhof)

Die höchste Zahl in einer völlig anderen Wertung errangen Oskar Brunnthaler (Chefredakteur Golf-Time), Horst Huber (Bayern-Tennis) und Herbert Jung (Bild). Die drei superfitten Super-Senioren kamen gemeinsam auf 231 Lebensjahre. Insgesamt nahmen 49 Golfer(innen) an den Deutschen Sportjournalisten-Meisterschaften teil, wobei man nicht ganz genau weiß, wie viele der Starterinnen und Starter wie etwa die Siegerin Petra Himmel dem VDS angehörten und wie viele Gäste der BMW-Pressekonferenz waren.

Wir danken Golf-Stories für die großzügige Überlassung der Textes und der Fotos. Den Bericht in voller Länge finden Sie auf der Website von Golf-Stories.

02.06.2017






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine