Wechsel innerhalb des Tagesspiegels
Lars Spannagel (Foto: Tagesspiegel)

Lars Spannagel nicht mehr im Sportressort

Lars Spannagel hat die Sportredaktion des Tagesspiegels verlassen. Der 39-Jährige ist aber weiterhin für die Hauptstadt-Zeitung tätig.

Spannagel arbeitet seit November beim Tagesspiegel im Ressort Seite3/Mehr Berlin. Der Absolvent der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München war 2008 nach Berlin zurückkehrt.

Zunächst arbeitete Spannagel als Pauschalist beim Tagesspiegel, seit 2012 war er Sportredakteur. Mit „Federführung“ hatte er 2014 Platz 2 beim „Großen VDS-Preis“ belegt.
 
Spannagel studierte Politikwissenschaft und Nordamerikastudien in Berlin, Potsdam und New York. Im Anschluss daran ging er an die DJS (44. Kompaktklasse).
 
vds

14.11.2017






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine