Bericht des VDS/Macromedia-Stipendiaten
VDS/Macromedia-Stipendiat Noah Dane Peil (Foto: Macromedia)

Spannendes Semester und viel erlebt

Seit Oktober 2016 studiert Noah Dane Peil an der Macromedia Hamburg. Gefördert wird er vom Verband Deutscher Sportjournalisten und der Hochschule im Rahmen eines Stipendiums. Zuletzt absolvierte er ein Auslandssemester in Madrid. Hier sein Erfahrungsbericht.

Ein letztes Mal schaue ich auf das Vorfeld des Düsseldorfer Flughafens. Dann betrete ich am 1. September Flug Iberia 3140 Richtung Madrid. Der letzte Schritt vor meinem knapp viermonatigen Auslandsstudium.
 
Das dritte der sieben Semester meines Sportjournalismus-Studiums an der Hamburger Hochschule Macromedia ist im Ausland vorgesehen. Ich werde studienrelevante Vorlesungen besuchen und diese mit Prüfungen oder Projekten abschließen.
 
Mein Kopf bebt. Eine andere Kultur, eine andere Universität, eine andere Stadt, eine Sprache, die ich nicht verstehe und das erste Mal in einer Wohngemeinschaft leben (Peil-Foto: privat). Wie denke ich über diese Monate, wenn ich einen Tag vor Weihnachten wieder auf das Vorfeld blicke?
 
Madrid hat fast 3,2 Millionen Einwohner. Die Metropole pulsiert rund um die Uhr. Bis in die letzten Oktobertage war das Wetter sommerlich. Eigenartig, bei 25 Grad Celsius im Kaufhaus Schokoweihnachtsmänner kaufen zu können. Nur wenige Gehminuten von unserer WG liegt das Santiago Bernabéu, Stadion von Real Madrid.
 
Nach Aussage einer Professorin findet hier in den Sportmedien fast nur Fußball statt. Die Vorlesungszeit an der Universidad Francisco de Vitoria lief für uns parallel zu Sightseeing auf Hochtouren. In einem Universitätsprojekt für Hamburg berichtete ich über den Stadionwechsel Atlético Madrids vom Vicente Calderón ins Wanda Metropolitano.

Ausflüge lockern den Seminar-Alltag auf
 
Hier, wenige Kilometer nordwestlich von Madrid, ist das Studium anders, als in Deutschland: Mehr Gruppenarbeiten und knapp 9000 Studenten, an der Macromedia sind es etwa 650. Ausflüge lockern den Seminar-Alltag auf.  
 
Mit welchen Gedanken ich das Flugzeug einen Tag vor Weihnachten verlassen habe? Das Semester war spannend. Die spanische Bevölkerung ist offen. Ich habe nette Leute kennengelernt und viel erlebt. Dennoch habe ich mich gefreut, die Erfahrungen mit Familie und Freunden teilen zu können und über Weihnachten zu Hause sein zu können.

Während Patrick Berger sein Studium an der Hochschule Macromedia bereits erfolgreich abgeschlossen hat und inzwischen als Pressesprecher des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin arbeitet, sind andere VDS-Stipendiaten noch mittendrin. Derzeit sind dies in unterschiedlichen Jahrgängen Daniel Höhr und Marc Lennart Wiese sowie Ole-Jonathan Gömmel und Noah Dane Peil. Ganz neu dabei ist seit Oktober vergangenen Jahres Robin Meyer.

31.01.2018






« zurück