Eintracht Frankfurt
Mirja Oppermann (Foto: M11 Broadcasting)

Pressesprecherin Mirja Oppermann geht nach Hamburg

Für Mirja Oppermann steht eine Veränderung an. Die Pressesprecherin von Eintracht Frankfurt verlässt den Fußball-Bundesligisten und wechselt zu einer Hamburger Agentur.

Mirja Oppermann ist nun für M11 Broadcasting tätig. Ihr offizieller Titel lautet Director Content & PR. Das Unternehmen aus Hamburg wurde von Moderator Maik Nöcker gegründet und hieß ursprünglich DigThis Media. Der 49-Jährige, der für Sky arbeitet, bleibt weiterhin Geschäftsführer.

Der inhaltliche Schwerpunkt von M11 liegt im Social Media Broadcasting. Dazu gehört auch die Produktion digitaler und interaktiver Inhalten für Marken, Vereine und Sportler. Zu den bisherigen Kunden zählen unter anderem der Deutsche Fußball-Bund und der FC St. Pauli (Nöcker-Foto: M11 Broadcasting).

Oppermanns Vertrag bei der Eintracht als Pressesprecherin Sport war auf ein Jahr befristet. Die 35-Jährige ist ausgebildete PR-Beraterin und arbeitete auch schon für den VfL Wolfsburg.

Abteilungsleiter Presse bei Eintracht Frankfurt ist seit Kurzem der frühere Sky-Kommentator Marc Hindelang. Jan Martin Strasheim hatte im Sommer 2016 den Bereich „Medien/Kommunikation“ übernommen, zunächst kommissarisch.

cleg

10.08.2018






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März

Titelthema

Muss ja – Wenn zwei Sportredaktionen zu einer werden und trotzdem zwei Sportteile produzieren
Von Alex Raack

Interviews
mit Chefredakteur Christof Gertsch über das einmalige Sportmagazin N°1 und mit Peter Müller, neuer Sportchef bei Funke

Medien
Schimpanse piesackt Gorilla – Wie DAZN den Sportrechte-Markt in Deutschland aufmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine