Englische Premier League
ManCity-Profi Leroy Sane? (vorne) in Aktion (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Sky sticht DAZN aus

Für DAZN lief es im Rechtehandel zuletzt blendend. Doch jetzt schlägt Sky Deutschland zurück und sicherte sich die Übertragungen aus der englischen Premier League.

Ab der Saison 2019/2020 hat Sky Deutschland wieder die Exklusivrechte für Liveübertragungen von Partien der englischen Premier League. Seit Sommer 2016 liefen die Spiele bei DAZN.
 
„Der Verlust schmerzt uns wirklich sehr“, twitterte der Streamingdienst, der zuletzt durch den Erwerb der Rechte an Champions und Europa League auf sich aufmerksam gemacht hatte.

„Wir haben uns aber mit dem Rechtehalter auf keine für uns wirtschaftlich darstellbare Variante verständigen können“, sagte Thomas de Buhr, bei DAZN für den deutschsprachigen Raum verantwortlich (Foto: DAZN).
 
Sky besitzt die PL-Rechte nun bis einschließlich der Spielzeit 2021/2022. „Lasst uns gemeinsam die Saison noch genießen“, gab sich das zur britischen Perform Group gehörende DAZN als fairer Verlierer.

vds

04.10.2018






« zurück
14. / 15. März 2022 in Oberhausen



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Dezember/Januar 2021/2022

Titelthema

Auf Wiedersehen! Wie aus dem gedruckten sportjournalist ein Newsletter werden soll
Von Arno Boes

Intern
Der VDS-Wahlkongress in Dortmund: André Keil zum neuen Präsidenten gewählt
Von Elke Rutschmann

Interview
„Humor und Härte“ – Gespräch mit dem Sportchef der Süddeutschen Zeitung, Claudio Catuogno
Von Hans Strauß

Medien
Die Olympischen Winterspiele von Peking: Was uns erwartet
Von Marcel Grzanna

Weitere Informationen
Regionalvereine