Jochen Schweizer mydays Group
Max Retzer (Foto: Nadine Rupp)

Max Retzer neuer Head of Digital Innovation

Dem Sportjournalismus hat Max Retzer erst einmal den Rücken gekehrt. Der frühere Social-Media-Chef von Sport 1 soll nun die digitale Entwicklung des Adventure-Unternehmens Jochen Schweizer mydays Group vorantreiben.

Von Mai 2015 bis März 2018 war Max Retzer Head of Social Media von Sport 1. Anschließend arbeitete er ein Jahr lang freiberuflich. Nun ist Retzer als Head of Digital Innovation bei der Jochen Schweizer mydays Group gelandet.
 
„Die Marke Jochen Schweizer stellt das Erleben in den Vordergrund und steht für Adrenalin, Action, Abenteuer“, schreibt das Unternehmen auf seiner Website (Foto: Jochen Schweizer mydays Group). Und weiter: „mydays stellt das Schenken von gemeinsamer Zeit in den Vordergrund.“

Der 37 Jahre alte Retzer, Mitglied im Verein Münchner Sportjournalisten, hat die Aufgabe, digitale Innovationen voranzubringen. Dazu zählen unter anderem Influencer-Marketing, Messenger-Marketing, Virtual Reality und Artificial Intelligence.

„Das Ganze soll in einem Innovation Hub stattfinden: Externe und Interne treffen sich zu den genannten Themen und entwerfen Strategien“, sagt Retzer, der bei der Jochen Schweizer mydays Group markenübergreifend arbeitet.
 
vds

12.04.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Preisträger in den VDS-Berufswettbewerben – Die Sportfotos des Jahres – Der Sportjournalistenpreis für Gerd Rubenbauer

Medien
Futter für die Headset-Republik: Über den wachsenden Erfolg von Sport-Podcasts
Von Christoph Ruf

Hauptsache Bild, Hauptsache billig: Ein Lagebericht der deutschen Sportfotografie
Von Alex Raack

Weitere Informationen
Regionalvereine