Olympia-Magazin 20.20
Olympia-Magazin 20.20 (Foto: 20.20)

Tokio, wir kommen!

Noch ist es ein Jahr hin bis zum Beginn der Olympischen Sommerspiele 2020. Doch der mediale Countdown wurde schon mal gestartet. Das Magazin 20.20 begleitet 20 Athlet*innen und Teams auf ihrem Weg nach Tokio.

„Dieser Weg umfasst mehr als die Wochen vor dem großen Wettkampf. Dieser Weg dauert viele Jahre, manchmal ein ganzes Leben“, sagen die Projektmacher, „wir wollen stellvertretend an diesen 20 Athletinnen, Athleten und Teams zeigen, was potenzielle deutsche Olympia- und Paralympics-Teilnehmer auf diesem Weg erleben und auf sich nehmen.“
 
Gesa Felicitas Krause (Leichtathletik), Silvio Heinevetter (Handball), Max Hartung (Säbelfechten) und Kristina Vogel (frühere Radsport-Olympiasiegerin) sowie die Judo-Zwillingsschwestern Theresa und Amelie Stoll sind unter anderem im opulent gestalteten Magazin vertreten (Foto Heftcover: 20.20).
 
Journalist Oliver Wurm, Mitglied im Verein Hamburger Sportjournalisten, und Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer Deutschland-Achter, sind die Herausgeber. Fred Grimm ist Chefredakteur und Autor, für das Design zeichnet Andreas Volleritsch verantwortlich.
 
20.20 ist der Auftakt zu einer Heft-Trilogie. Vier Wochen vor den Spielen in Tokio (24. Juli bis 9. August 2020) erscheint das zweite Heft mit dem dann leicht abgeänderten Titel 2020!. Es ist die Fortsetzung jener Geschichten, die in 20.20 begonnen wurden. Heft Nummer drei entsteht in Tokio und erscheint kurz nach der Abschlussfeier.

Der Deutsche Olympische Sportbund und die Deutsche Sport Marketing sowie zahlreiche Partner aus dem olympischen und paralympischen Umfeld begleiten 20.20 aktiv und unterstützen es. Das Heft erscheint in einer Druckauflage von 100.000 Stück, kostet 4,90 Euro und ist ab sofort im Handel erhältlich. Hier geht es zur Website von 20.20.
 
pm/vds

26.07.2019






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September

Titelthema

Auf der anderen Seite
Was Pressesprechern an Sportjournalisten missfällt
Von Christoph Ruf

Interview
mit Georg Nolte
über seinen Wechsel zu YouTube
Von Handreas Hardt

Medien
Wenn der Roboter schreibt
Automatisch generierte Fußballberichte
Von Frank Hellmann

Weitere Informationen
Regionalvereine