Bilanz des 40. Forum Nordicum
Von links: Organisator Thorsten vom Wege, Viktoria Franke und AIPS-Präsident Gianni Merlo (Foto: Forum Nordicum/Sports Media Austria)

Legenden am Leuchtturm

Das zum 40. Mal veranstaltete Treffen der internationalen Berichterstatter*innen des Nordischen Skisports fand unlängst im italienischen Antholz statt. Ein Schwerpunkt waren neben Geselligkeit Zukunftsfragen.

Knapp 70 Kolleg*innen aus zwölf Nationen waren zum 40. Forum Nordicum nach Antholz gekommen. Im Südtiroler Ort werden vom 12. bis 23. Februar 2020 die Biathlon-Weltmeisterschaften über die Loipe und den Schießstand gehen. Das 1980 ins Leben gerufene FN setzte sich anfangs schwerpunktmäßig für gute Arbeitsbedingungen ein, inzwischen ist es eine Informationsbörse, eine Diskussionsplattform und ein Get Together.

So waren etliche ehemalige Superstars des Nordischen Skisports anwesend. Die Legenden Elena Vjaelbe, Thomas Wassberg und Ulrich Wehling wurden entsprechend gewürdigt und mit Fragen überhäuft (Foto Wassberg, Vjaelbe und Wehling: Eberhard Thonfeld).

Das Forum feierte sich und seine Helden von einst gleich zum Auftakt mit einer Gala. Insgesamt war das von Thorsten vom Wege (MDR) organisierte Meeting wieder ein voller Erfolg.

Auch die Weltverbände FIS und IBU ließen sich den Besuch des Forum Nordicum nicht entgehen, Journalist*innen erfahren Neuigkeiten aus erster Hand – trotz Twitter, Facebook oder anderen Social-Media-Möglichkeiten. In diesem Jahr referierte zum Beispiel FIS-Sprungkoordinator Walter Hofer über die Mitverantwortung des Weltverbandes an sich zuletzt häufenden schweren Knieverletzungen bei Athlet*innen.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt war die Frage zur Zukunft – nicht die des Forums selbst, sondern die der ökologischen einerseits und der publizistischen andererseits (Foto Uwe Jentzsch, Mitte mit Schale: Eberhard Thonfeld).

Gianni Merlo, Präsident des Sportjournalistenweltverbandes, würdigte die Veranstaltung als einen Leuchtturm journalistischer Aktivitäten. Zudem wies er auf den großen Erfolg der AIPS Sports Media Awards hin, die dieses Jahr ihre Premiere hatten.

Als neue AIPS-Delegierte für den Nordischen Skisport wurde Viktoria Franke vorgeschlagen. Die freie Journalistin gehört wie vom Wege dem Sächsischen Sportjournalisten-Verein an. Geehrt für sein Engagement wurde Uwe Jentzsch, der mehr als ein Jahrzehnt die Geschicke des Forum Nordicum geleitet hatte. Der Kollege vom Thüringer Sportjournalistenclub war Anfang Oktober 75 Jahre alt geworden.

Die 41. Auflage des Forum Nordicum wird 2020 in Oberstdorf, dem Schauplatz der nächsten Nordischen Ski-WM, stattfinden. Journalist*innen, die Interesse an der Interessengemeinschaft haben, können sich per Mail bei vom Thorsten Wege melden (forum-nordicum@vomwege.com) oder auf der Website informieren (www.forum-nordicum.info).

fn/vds

01.11.2019






« zurück
19. - 21. November 2019



Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November

Titelthema

Felix Neureuther über Medien und Sport und seinen neuen Job als ARD-Experte
Von Johannes Knuth

Intern
Antragsformular und Kontakte für den Presseausweis 2020

Medien
Wie die Deutsche Telekom mit MagentaTV im Sport-Fernsehen mitmischt
Von Gregor Derichs

Weitere Informationen
Regionalvereine