Social-Media-Ranking Oktober 2019
Gipfel eines Berges (Foto: firo sportphoto/Augenklick)

Tagesschau.de ganz oben, Sky klettert

Auch der Oktober brachte einen Führungswechsel im Ranking der Social-Media-Interaktionen deutschsprachiger News-Sites. Tagesschau.de hat nun den Platz an der Sonne inne. Sky Sport Deutschland verbesserte sich um einen Rang und bleibt das erfolgreichste Sport-Angebot.

Mit 9,68 Millionen Interaktionen im Oktober liegt nun Tagesschau.de vorne. Der vormalige Spitzenreiter ZDF.de fiel mit 8,63 Millionen Interaktionen auf den dritten Platz zurück. Bild.de kletterte dank seiner 8,77 Millionen von vier auf zwei.

Für das Ranking werden Likes, Shares oder Kommentare bei Facebook, Instagram, Twitter und YouTube gezählt. Veröffentlicht wird die monatliche Rangliste vom österreichischen Unternehmen Storyclash, das digitale Angebote analysiert (Abbildung: Storyclash).

Weiterhin erfolgreichstes Sport-Angebot unter den deutschsprachigen News-Sites ist Sky Sport Deutschland als Ranking-Vierter. 7,75 Millionen Interaktionen brachten im Vergleich zum September eine Verbesserung um einen Rang.

Der Kicker blieb mit 5,79 Millionen Interaktionen Siebter. Auch Spox hielt seine Position. 3,22 Millionen langten für den 14. Platz. Von 13 auf 15 rutschte Sport 1 ab.

Bei näherer Betrachtung der Werte fällt auf, dass die einzelnen Websites auf unterschiedlichen Plattformen ihre jeweiligen Stärken haben (Abbildung: Instagram).

Bild.de zum Beispiel erzielte 68,04 Prozent seines Oktober-Traffics bei Facebook, Tagesschau.de und die Sportsites sind hingegen bei Instagram stark.
 
Sky Sport Deutschland erreichte im Oktober 84,73 Prozent seiner Interaktionen beim fotolastigen Dienst, der zum Facebook-Konzern gehört. Beim Kicker sind es 95,06 Prozent, bei Spox 78,72 Prozent und bei Spitzenreiter Tagesschau.de 71,25 Prozent.
 
Clemens Gerlach

25.11.2019






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2020

Titelthema

Corona – und jetzt? Über die Auswirkungen der Krise auf die Arbeit von Sportjournalisten
Von Gregor Derichs

Studie
#MeToo in deutschen Sportredaktionen: Ergebnisse einer Umfrage der TU München
Von Prof. Dr. Michael Schaffrath

Medien
In der Zange: Ein kritischer Blick auf die zunehmende Anzahl von Sportdokumentationen
Von Thorsten Poppe

Weitere Informationen
Regionalvereine