1. FC Nürnberg
Christian Bönig (Foto: privat)

Christian Bönig neuer Leiter Sportkommunikation

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg hat einen neuen Mann an Bord. Christian Bönig, früher FC St. Pauli und Hannover 96, übernimmt die frisch geschaffene Position des Leiters Sportkommunikation.

Wie der 1. FC Nürnberg am Montag mitteilte, wird Christian Bönig künftig auch als Pressesprecher Sport/Lizenzspielbetrieb fungieren. Diesen Job hatte bisher Daniell Westgate inne.

Das Mitglied des Vereins Nordbayerischer Sportjournalisten soll laut Angaben des FCN im Klub neue Aufgaben übernehmen. Katharina Fritsch bleibt Leiterin Unternehmenskommunikation.

Der aus dem niedersächsischen Lüchow stammende Bönig war zuletzt Head of Football der Hamburger Agentur Onside. Der ehemalige Bild- und Welt-Redakteur arbeitete auch schon für den FC St. Pauli und Hannover 96.

vds

06.01.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
April/Mai 2020

Titelthema

Ausgezeichnet! Die Gewinnerinnen und Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe

Medien
Spiel mit der Macht – Pressefreiheit ist in vielen Ländern auch für Sportjournalistinnen und Sportjournalisten ein Fremdwort
Von Ronny Blaschke

Kolumnen
Erich Laaser, Andreas Hardt und Gregor Derichs über Sportjournalismus in Krisenzeiten

Weitere Informationen
Regionalvereine