ran-Urgestein
Albrecht Schmitt-Fleckenstein (Foto: Tobias Kuberski/GES-Sportfoto/Augenklick)

Trauer um Albrecht Schmitt-Fleckenstein

Er prägte den deutschen Sportjournalismus und war bei SAT.1 einer der Gründungsväter von ran. Im Alter von 59 Jahren ist Albrecht „Ali“ Schmitt-Fleckenstein nun unerwartet in München verstorben.

Sportchef Alexander Rösner würdigte Albrecht Schmitt-Fleckenstein in seinem Nachruf als „einen über Jahre hinweg prägenden Kopf unserer ran-Redaktion“.

Schmitt-Fleckenstein war einer der Gründer von ran. Er leitete von 2003 bis 2006 die Sportredaktion mit Schwerpunkt Champions League im Fußball.

Später ging er zum damaligen Pay-TV-Rechte-Inhaber arena. Seit zehn Jahren war Schmitt-Fleckenstein mit seiner eigenen Produktionsfirma thinXpool aktiv.

„Wir werden ihn vermissen – als Förderer, Mentor, kreativen Kopf und als Freund“, schrieb ran-Sportchef Rösner, „unsere Gedanken sind bei seiner Frau und Tochter.“

cleg

16.07.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März 2021

Titelthema

Kommunikations- und Medienforscher Christoph Bertling über den öffentlichen Umgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit seinen Krisenherden
Von Maik Rosner

Essay
Wie viel Distanz kann und muss sein?
Von Katrin Freiburghaus

Lokaltermin
Über den Umbau bei Nürnberger Zeitung und Nürnberger Nachrichten
Von Hans Strauß

Weitere Informationen
Regionalvereine