Bye-bye Basketball
Marcel Friederich (Foto: BIG)

Marcel Friederich wechselt zur DFL

Die Medienabteilung der Deutschen Fußball Liga kann einen Zugang verbuchen. Marcel Friederich, Mitglied des Sportpresse-Clubs Wiesbaden-Mainz, heuert an. Er kommt vom Magazin „BIG – Basketball in Deutschland“.

Seit Oktober 2019 war Marcel Friederich Chefredakteur des Magazins „BIG – Basketball in Deutschland“. Wie sein bisheriger Arbeitgeber auf Twitter mitteilte, wird der 32-Jährige zum 31. Dezember aufhören und zur DFL wechseln.

„Wir bedauern diesen Verlust sehr und lassen ihn wahnsinnig ungern gehen“, schrieb BIG-Geschäftsführer Kai Zimmermann, „die Möglichkeit, an exponierter Stelle im Fußball mitzumischen, war wohl zu verlockend.“

Friederich hatte vor seinem BIG-Engagement über drei Jahre für Fußball-Bundesligist RB Leipzig redaktionell im Bereich Print, Online und Social Media gearbeitet (Cover-Abbildung: BIG).

Weitere berufliche Stationen des Absolventen der Axel-Springer-Akademie waren Bild und Sportbild. Friederich ist Mitglied des Sportpresse-Clubs Wiesbaden-Mainz (SPCWM).

Bei der DFL wird er als stellvertretender Leiter der Abteilung „Externe Kommunikation“ fungieren. Geleitet wird dieser Bereich seit 1. August von Philip Sagioglou. Der 31-Jährige gehört dem Verein Frankfurter Sportpresse (VFS) an.

cleg

13.11.2020






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Februar/März 2021

Titelthema

Kommunikations- und Medienforscher Christoph Bertling über den öffentlichen Umgang des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit seinen Krisenherden
Von Maik Rosner

Essay
Wie viel Distanz kann und muss sein?
Von Katrin Freiburghaus

Lokaltermin
Über den Umbau bei Nürnberger Zeitung und Nürnberger Nachrichten
Von Hans Strauß

Weitere Informationen
Regionalvereine