Fotopreisträger Lars Baron
Fotospreisträger Lars Baron (Foto: privat)

„Momente großer Freude“

Beim Berufswettbewerb „Sportfoto des Jahres“ von kicker und Verband Deutscher Sportjournalisten konnte sich Lars Baron in der Kategorie „Fußball allgemein“ über den ersten Platz freuen. Auf sportjournalist.de erklärt das Mitglied des Verbandes Westdeutscher Sportjournalisten, wie sein Fußball-Motiv „Siegerjubel“ vor genau einem Jahr entstand.

„Auch das Pokalfinale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und der SGS Essen am 4. Juli 2020 in Köln findet ohne Zuschauer statt.

Nach der Siegerehrung – diesmal nur auf der Tribüne – kommen die ‚Wölfinnen’ auf den Rasen zum Gruppenfoto hinter der Bande, danach gibt’s die klassischen Einzel-Bilder mit dem Pokal.

Aus dem Augenwinkel sehe ich, wie Alexandra Popp zurückkommt, hinter der Bande kniet und unter ihrem eigenen Konfetti-Regen strahlt. Es ist mal ein etwas anderes, für mich auch symbolhaftes Motiv.

Der Kontrast zwischen den leeren Rängen und dem Jubel zeigt: Trotz Corona gibt es Momente großer Freude.“

Lars Baron, Dinslaken, arbeitet für die Agentur Getty Images. Der 46-Jährige gehört dem Verband Westdeutscher Sportjournalisten an (Fußballfoto: Lars Baron).

04.07.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
August/September 2021

Titelthema

Depressionen im Sport: Was uns der Fall Naomi Osaka lehrt
Von Andreas Hardt

Interview I
Der scheidende VDS-Präsident Erich Laaser zieht Bilanz und blickt in die Zukunft
Von Saskia Aleythe

Interview II
Der künftige „Doppelpass“-Moderator Florian König über seine neue Aufgabe bei Sport1
Von Maik Rosner

Medien
Podcasts – längst mehr als ein Trend: Über die wachsende Bedeutung der „Hörspiele“

Von Julia Nikoleit

Weitere Informationen
Regionalvereine