Uefa Euro 2020
Verwaiste Pressetribüne (Foto: firo sportphoto/augenklick)

Zwei Drittel der Presseplätze bleiben leer

Das Medienkonzept der UEFA für die Fußball-Europameisterschaft in diesen Sommer ist konkretisiert worden. Demnach dürfen in allen elf Stadien nur ein Drittel der Medientribünen besetzt werden.

Im Schnitt stehen rund 70 bis 80 Pultplätze pro Stadion zur Verfügung, in München könnten es ein paar mehr sein.

Aber wie schon beim Akkreditierungsverfahren Anfang April angesprochen, werden längst nicht alle Wünsche für Match-Tickets berücksichtigt. Vermutlich wird bei den deutschen Spielen nur ein*e Vertreter*in pro Medienhaus Zugang zur Pressetribüne bekommen.

Für Fotograf*innen gibt es neben den bereits angekündigten 16 Plätzen am Spielfeldrand noch ein sehr kleines Kontingent auf der Tribüne.

es/vds

07.05.2021






« zurück
Magazin sportjournalist
Die aktuelle Ausgabe:
Oktober/November 2021

Titelthema

Sport und Politik: Untrennbar oder unvereinbar?
Von Thorsten Poppe

Interview
„Qualität kostet“ – Interview mit FAZ-Sportchef Anno Hecker
Von Frank Schneller

Intern
Vielen Dank! – Präsident Erich Laaser und Schatzmeister Christoph Schumann treten nicht mehr zur Wahl an

Weitere Informationen
Regionalvereine